WordPress: Events managen

Das mit den Events in WordPress ist so eine Sache. Es gibt grundsätzlich erstmal keine Möglichkeit irgendwo einen Termin zu hinterlegen – denn damit fängt bekanntlich alles an.
Sicher, die nahe liegende Lösung ist ein Fremdmodul oder ähnliches. Das hat auch zu anderen Zeiten gut funktioniert. Doch heute, mit WordPress, sind die Ansprüche eindeutig andere. Hier eine kurze Auflistung:

  • Der Leser ist nicht wirklich interessiert einen graphisch aufbereiteten Kalender zu durchforsten.
  • Kurz und prägnant möchte man zielgerichtet auf die nächsten Veranstaltungen aufmerksam gemacht werden.
  • Der bekannte Komfort des WordPress-Artikel-Editors soll genutzt werden können.

Selbstverständlich gibt es noch weitere Punkte – da soll hier allerdings genügen.

Die Recherche ergab das Plugin RS EVENT multiday. Die tiefe Integration und wirklich einfache Nutzung macht diese Erweiterung zu einem echten Mehrwert. Die Artikel haben ab sofort auch ein Event-Datum (Anfang / Ende). Somit wird dieses einfach mit dem Event-Termin ausgefüllt, wenn sich ein Artikel mal auf eine Veranstaltung bezieht. Das ist alles, was im Tagesgeschäft zu tun ist.

Nun gibt es wirklich viele Möglichkeiten, mit diesen gesammelten Informationen etwas sinnvolles anzufangen. Entsprechend o.a. Anforderungen ist das mitgelieferte Widget die Funktion meiner Wahl: Von der Vielfalt der Konfigurierbarkeit einmal abgesehen lässt sich somit in der Seitenleiste prägnante Kurzinformation zu den nächsten Veranstaltungen anzeigen. Um die Seitenleiste nicht ausufern lassen habe ich die Anzahl auf drei Events eingegrenzt.

Und das geniale zum Schluss: Das Widget liefert auch jeweils einen Link zum zugehörigen Artikel, so dass der Interesse mit einem Klick von der Startseite direkt alle Veranstaltungsinfos einsehen kann.

Also ich find’s gut.

Ach ja: Ich wünsche Euch / Ihnen ein tolles Jahr 2010.

Thumbnails powered by Thumbshots