Datenbank-Migration für WordPress von MySQL 4 auf 5 bei 1&1

Wow! Datenbank-Migration ohne Fehler und innerhalb kürzester Zeit. Begeisterung pur!

Zur Vorgeschichte: Wer schon länger bei 1&1 seine Web-Datenbank(en) betreibt, hat zunächst mit dem zur Verfügung stehenden MySQL 4 gearbeitet. Mit der Zeit hat 1&1 aufgerüstet und bietet auch die Erstellung von MySQL 5 – Datenbanken an.

Das Problem: Die laufende WordPress-Instanz basiert auf MySQL 4, genauer bei 1&1 ist das Version 4.0.25. Der seit dem 19. Dezember 2009 veröffentliche WordPress-Version 2.9 reicht dieses nun nicht mehr aus. Somit ist ein Update mit dieser Konfiguration nicht weiter möglich.
Somit steht also die Migration auf eine neue MySQL 5 – Datenbank an. Eine Migration – hoffentlich funktioniert das!

Die Lösung: Als roten Faden dient sehr gut die Anleitung von compboard.org. Die Migration funktioniert einwandfrei und in kurzer Zeit. Ein Hinweis allerdings an dieser Stelle: Das Plugin erstellt ein Backup der gesamten Datenbank, nicht nur der Tabellenstruktur, die von WordPress verwendet wird.

Fazit: Es ist wirklich erstaunlich, wie zuverlässig diese Migration abläuft. Kompliment auch an compboard.de, die mit den zusätzlichen Hilfestellungen auch die kleineren Stolpersteine souverän zu beseitigen wissen.

So soll es sein!

Thumbnails powered by Thumbshots