Aktuelle Helper-Tools auf dem Windows-PC

Nachdem ich im letzten Jahr eine Aufstellung meiner aktuellen Helper-Tools auf dem Mac erstellt habe, ist es nun an der Zeit dieses für Windows auch aufzubauen.
In der Firma werden keine Macs eingesetzt, daher arrangiere ich mich nicht weniger engagiert mit Windows. Hier ist nun die Aufstellung:

  • DisplayFusion – dieses Werkzeug erlaubt es mir sehr gut, die verschiedenen (teilweise gleichzeitig) am Rechner angeschlossenen Monitore unterschiedlich einzustellen. Sei es das Hintergrundbild, die Auflösung oder auch neue Fenster-Knöpfe, die z.B. mit einem Klick das Fenster auf einen anderen Bildschirm schubsen.
  • XMarks – Synchronisation der Lesezeichen zwischen allen Rechnern und vor allem allen Browsern. Seit es dieses Werkzeug gibt, verwende ich Lesezeichen sehr intensiv.
  • RocketDock – Ein Dock wie auf dem Mac. Nachdem auf dem breiten Bildschirm die Windowsleiste an die linke Seite gewandert ist, hat das Dock seinen Platz am oberen Bildschirmrand eingenommen. Es ist automatisch ausgeblendet. Platziert sind dort aber alle wichtigen Anwendungen und Dokumentenlinks, die ich ständig verwende.
  • FeedDemon – Mein bevorzugter RSS-Feedreader, der sich mit Google synchronisiert. Ich verwende auf den verschiedenen Rechnern und Mobilgeräten Feedreader mit Google-Synchronisation. Das macht alles sehr einfach.
  • WinSCPPortable – Häufiger FTP-Zugriff verlangt ein zuverlässig Werkzeug, welches sich selbständig eine ganze Menge merkt, so dass ein effektives schnelles Arbeiten möglich ist. Die Anwendung ist immer nur sehr kurz im Einsatz. Das spricht für sie.
  • WinJournal – Mein Wissensmanagement unter Windows. Das Tool ist noch recht jung, aber eine gewaltige Unterstützung. Hierarchisch angeordnet läßt sich alles Wissen ablegen und wiederfinden. Leider synchronisiert es sich nicht mir MacJournal auf dem Mac, iPhone und iPad. Eine Anfrage habe ich gestartet …
  • Dropbox – Zum vollautomatischen Austausch von Dateien und Datenbanken mit dem Mac und anderen Computern ist dieses Tool kaum noch wegzudenken.
  • ThinkingRock – Das Aufgabenmanagement ist einfach super. Teilweise nutze ich die Philosophie des GTD und bin mit diesem Werkzeug zusätzlich gut aufgestellt. Achtung: Die teure zugehörige iOS-App ist im Moment totaler Schrott, da keine Aufgaben gemanaged werden können; von dem ganz schlechten Sync und der ebenso schlechten Bedienung einmal abgesehen.
  • IrfanView – Mein Werkzeug der Wahl, um Bilder schnell anzusehen und zu überarbeiten. Auch der Batch-Betrieb ist klasse, so dass in einem Rutsch viele Bilder z.B. für die Internet-Seite aufbereitet werden können.
  • WinMerge – Gutes Tool, um Text- oder Quellcode-Dateien zu vergleichen.
  • NotePad++ – Der Dateibetrachter und Editor für Dateien im Text-Format.

So weit so gut. Das sind zunächst die wichtigsten Werkzeuge, die mir den täglichen Wahnsinn deutlich erleichtern.

Thumbnails powered by Thumbshots