WordPress: Nachträglich Kommentare einem Benutzer zuweisen

Kommentare werden in WordPress sowohl von angemeldeten als auch von nicht angemeldeten Benutzern geschrieben. Kommentare, die ein angemeldeter Benutzer schreibt, sind automatisch mit diesem Benutzer verbunden. Somit können verschiedene Vorteile genutzt werden.
Ein Beispiel: Ein Benutzer kann eine Auflistung der von ihm geschriebenen Kommentare sehen und z.B. nachbearbeiten.
Weiteres Beispiel: Der Avatar des Benutzers wird zum Kommentar mit angezeigt.

Was ist nun das zu überwindende Problem?
Es kommt immer mal vor, dass es Kommentare gibt, die keinem oder dem falschen Benutzer zugeordnet sind.
Ein Fallbeispiel: Der Benutzer hat sich vor dem Kommentieren nicht angemeldet. Somit ist dies ein anonymer Kommentar.
Weiteres Fallbeispiel: Der Administrator hat sich vor dem Kommentieren nicht abgemeldet, um sich richtigerweise mit seinem Autoren-Account anzumelden.
Wie dem auch sei, die Kommentare sind nicht richtig zugeordnet.

Lösung:
Der versierte WordPress-Administrator hat sicher auch Zugriff auf die Datenbank. Mit Verweis auf die WordPress-Referenz http://codex.wordpress.org/Database_Description und dem Hinweis, dass dieser Artikel auf der WordPress-Version 3.5.1 basiert, ist die Lösung relativ simpel.
Die Tabelle wp_comments ist unser Freund. Hier wird im Feld user_id der Fremdschlüssel auf den Benutzer gespeichert. Also dann: Aus der Tabelle wp_users die richtige Benutzer-ID heraussuchen und in wp_commentsuser_id eintragen.

Das war es schon.

Wie immer: Alles auf eigene Gefahr.
Gerne auch: Finger von die Dinger, wenn Du kein Backup hast.

BTW: Meine Empfehlung zur Datensicherung unter WordPress ist das Plugin wp Time machine in Kombination mit einem Dropbox*-Account.

* Meldest Du Dich über diesen Link bei Dropbox an, erhalte ich netterweise etwas mehr Speicherplatz für meinen Account.

Thumbnails powered by Thumbshots