Backup-Tipp für WordPress: wpTimeMachine

Den Content auf dem Rechner zu sichern ist relativ simpel: Kauf Dir nen Mac. Jaja, das ist ein Standard-Spruch, aber auch die echte Hilfe. Da lässt man die eingebaute Time-Machine im Hintergrund für sich arbeiten und hat stets ein stündlich aktuelles Backup seiner Daten. Achtung Windows-Anwender: Wohlgemerkt wird dieses durchgeführt, ohne dass der Rechner irgendwelche Leistungseinbußen erfährt.

Nun, dieser Artikel soll nicht Windows bashen sondern über eine ähnliche Hilfe für WordPress informieren. Es gibt da ein sehr nettes Plugin: wpTimeMachine. Die Original-Beschreibung soll an dieser Stelle nicht wiederholt werden. Doch mein eigener Anwendungsfall ist ggfs. eine Hilfestellung. Mit diesem Plugin kann jederzeit ein Backup der Webseite erstellt werden. Dieses wird automatisch in die Dropbox geschoben. Landet der Dropbox-Inhalt auf einem Mac, landet das Backup damit zusätzlich auch noch in der lokalen Time-Machine. Somit erhält man mit sehr begrenztem Aufwand eine wohlstrukturierte Backup-Historie der eigenen Website.

Wirklich praktisch. Großes Lob an Erfinder und Entwickler.

PS: Per Twitter ist dem auch folgbar: @wpTimeMachine

Thumbnails powered by Thumbshots